logo
 
Artikel
Hypnose der Weg des Traumes
Hypnos ist in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes. Davon abgeleitet wurde der entspannte Zustand, der dem Schlaf ähnelt, Hypnose genannt. Hypnose ist aber kein Schlaf, sondern nur ein natürlicher Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Hypnose für alles Der Hypnotisierte hört alles und nimmt auch alles wahr, was um ihn herum geschieht. Er hat immer Verbindung zum Hypnotiseur, und kann sich auch nach der Hypnose an alles erinnern. Wenn wir bei einem wachen Menschen mittels EEG die Gehirnströme messen, so zeigen sich elektrische Schwingungen, die höher sind als 12 Hertz (Schwingungen pro Sekunde). Bei einem schlafenden Menschen sind die Schwingungen niedriger als 8 Hertz. Der Zustand dazwischen, also das Hineindösen in den Schlaf und das in den Tag hinübergleiten ist ein hypnotischer Zustand, denn bei einem hypnotisierten Menschen kann man zwischen 8 und 12 Schwingungen pro Sekunde messen. Die Tätigkeit als Hypnotiseur grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit des Arztes oder Heilpraktikers ab, indem keine Diagnosen gestellt oder Heilungsversprechen abgegeben werden. Bei der Hypnose handelt es um kein Heilverfahren. Der Klient wird lediglich in eine Tiefenentspannung versetzt, mit deren Hilfe können Problem reflektiert und die intrinsische Motivation verstärkt werden.
Hinzugefügt am 24.09.2013 - 10:34:47 vom Wohnexperte
Kategorie: Hypnose Tags: hypnose   hypnosen   hypnotisieren   der-hypnose   die-hypnose
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
Partner
 
© 2012 RSS - Feed und Bookmarkverzeichnis hmb-web.de